Bild mit freundlicher Pappfigur
willkommen!
Kath. Kindergarten Maria Königin des Friedens
Kinderhaus Arche

Ein Tag im Kinderhaus Arche

Kein Tag ist wie der andere –
Aber so könnte ein Tag im Kinderhaus Arche aussehen:

7.15 Uhr
Ab dieser Uhrzeit kommen die Kinder ins Kinderhaus Arche und werden herzlich empfangen.
Sie bringen ihr eigenes Frühstück mit und können bis 9.30 Uhr mit ihren Freunden essen.

Im Freispiel suchen sich die Kinder die Spielmaterialien, den Spielort und Ihren Spielpartner nach ihren eigenen Bedürfnissen aus.
Bewegung ist für Kinder sehr wichtig, deshalb schaffen wir vielfältige Möglichkeiten für alle Altersstufen zu toben, rennen, schaukeln, krabbeln ...
Um die Körperwahrnehmung gezielt zu unterstützen, gibt es bei uns Bällchenbad, Hängematten, Podeste, Rollbretter, Igelbälle usw., die frei zum Experimentieren zur Verfügung stehen.

Wie von selbst entwickeln Kinder mit ihrer Kreativität und Phantasie Rollenspiele. Hierbei erleben sie sich und andere in unterschiedlichen Rollen, lösen spielerisch Konflikte und bauen ihr Sozialverhalten auf. Zusätzlich stehen den Kindern viele verschiedene Materialien im Gruppenraum zur Verfügung (Maltisch zum basteln, gestalten und malen; Puppenecke; Bauteppich...).
Aufgrund von Beobachtungen und Rahmenthemen geben wir Impulse für Freispielangebote und planen und setzen diese mit den Kindern um.
Unser Außengelände wird von den Kindern bei fast jeder Wetterlage genutzt.

10.00 Uhr

Es klingelt und die Kinder wissen, heute ist Dienstag und die Vorleseoma kommt!
Sie wird freundlich von Groß und Klein begrüßt. In Kleingruppen begleiten die Kinder sie in einen separaten Raum, wo in gemütlicher Atmosphäre Bilderbücher und Geschichten vorgelesen werden.
Während die einen das Vorlesen genießen, freuen sich andere Kinder auf angeleitete Aktionen im Turnraum, dem Kreativbereich, der Gruppe und ...

11.30 Uhr
Nun treffen wir uns in den Gruppen zu einem Kreis.
Hier spielen wir, singen, führen Gespräche, bewegen uns – je nach den Wünschen der Kinder.

12.00 Uhr
Zeit für ein ausgewogenes Mittagessen:
Jede/r genießt es mit den Freunden gemeinsam am Tisch zu sitzen und sich beim Essen gemütlich zu unterhalten.

12.30 Uhr
Nach dem Zähneputzen, Wickeln und Waschen beginnt die Ruhephase.
Mit Einschlafritualen stimmen wir die Kinder auf die Ruhephase ein.
Bei den Kleinsten sind es Finger und Entspannungsspiele, andere hören eine Geschichte oder reisen in ein Fantasieland und dabei sammeln alle neue Kräfte für den weiteren Tag.
Viele Kinder erholen sich beim Mittagsschlaf, anderen genügt die Ruhephase und sie gehen um 13.30 Uhr wieder in ihre Gruppe. Wieder andere nehmen nach Absprache mit den Eltern an einem ruhigen Übermittagsangebot teil.

14.30 Uhr
Ab jetzt ist wieder Trubel im Haus!
Die zweite Hälfte des Tages beginnen wir mit einem Nachmittagssnack.
Je nach den Bedürfnissen der Kinder wird das begonnene Spiel weitergeführt oder neue Aktionen gemeinsam geplant. Dabei werden einzeln Abholzeiten der Kinder berücksichtigt, die mit den Eltern abgesprochen sind.

16.15 Uhr
Nun verabschieden sich die letzten Kinder.

Tschüss bis morgen!